370. Friedensdankfest in Meeder, 12.-28.08.2022

Friedensdank 2022 Meeder
Bildrechte: Kirchengemeinde Meeder

Seit 1650, feiert die Gemeinde Meeder ein Fest für den Frieden. Angeordnet hatte dieses Fest einst  Herzog Friedrich Wilhelm II, damit die Schrecken des Dreißigjährigen Krieges nicht vergessen sowie dessen Ende – eine Zeit des Friedens – gefeiert werden. Alle 10 Jahre, auf Initiative von Landrat Dr. Klaus Groebe, erreicht das Großevent (über)regionale Aufmerksamkeit und wird mit einem Jubiläumsfest als Coburger Friedensdankfest in Meeder für Coburg Stadt und Land begangen.

Die Choradstanten der Kirchengemeinde Meeder, ein Männerchor, kommt dem seit dem Jahr 1651 bis heute fortwährend nach. Einzig im Jahr 1944 fiel es aus. In den anderen Gemeinden und in der Stadt Coburg finden wird diese Tradition des Friedensdankfestes nicht mehr. Dieser Friedensdank wird in Bayern nur noch in der Stadt Augsburg am 8. August gepflegt.

Unsere Region setzt ein Zeichen für den Frieden, christliche Werte, Gemeinschaft und Kultur. Vom 12. bis 28. August 2022 wird das 370. Coburger Friedensdankfest unter Schirmherrschaft von Landrat Sebastian Straubel mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen unter dem Motto „Auf Frieden bauen“ gefeiert. Neben verschiedenen Gottesdiensten sind zahlreiche Aktionen wie Musicals, Lesungen, ein Friedensmarkt und vieles mehr geplant.
Ein neues großes Friedensdankfest steht nun an und die Gemeinde Meeder möchte alle Menschen in Nah und Fern erinnern, dass unser Frieden keine Selbstverständlichkeit ist. Jeder ist dazu aufgerufen, an ihm mit- und weiterzubauen.